Curriculum Vitae

Betätigungszeitraum
       
Fachliche Qualifikation
1997 bis 2001        

Studium der Sozialpädagogik an der evangelischen Fachhochschule Reutlingen für Sozialwesen. Abschluss: Dipl.-Sozialpädagogin.Tätigkeiten: Jugendleitstelle „JA:Z“ bei der ridaf e.V. in Reutlingen; Lehrkraft im Berufsorientierungskurs. Betreuungshelferin/Erziehungshelferin für das Kreisjugendamt Böblingen. Sozialbetreuerin in der Sozialpädagogische Einrichtung der Jugendhilfe Waldhaus gGmbH in Sindelfingen.  

2001        

Beginn der Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin für Kinder und Jugendliche am Stuttgarter Institut für Verhaltensmedizin und Psychotherapie E.V.

2001 bis 2002        

klinische Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mariaberg in Gammertingen

2002 bis 2006        

parallel Beginn des Aufbaustudiums der Pädagogik an der Universität Tübingen, Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften. Abschluss: Diplom Pädagogin

2005        

Gruppentherapieausbildung am Stuttgarter Institut für Verhaltensmedizin und Psychotherapie E.V.

2006        

Erteilung der Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und es erfolgte der Eintrag ins Arztregister Nord-Baden

2006 bis 2007         

Integrationshilfe

2007        

Freie Mitarbeit als Psychotherapeutin in der Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie Herr Dr. med. Wilnhammer in Stuttgart

August 2007        

Eigene Psychotherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche in Horb am Neckar

 2009        

Teilnahme am BKK-Vertrag zur qualitätsgesicherten Versorgung von Kinder und Jugendlichen mit ADHS/ADS gemäß § 73 c SGB V. Moderatorin des Qualitätszirkels. Teilnahme an 2 Arbeitskreisen und 2 Qualitätszirkeln. Häufige Vortragstätigkeiten

Fortbildung zur Moderatorin für Qualitätszirkel bei der KV Baden-Württemberg

 2009 bis 2013        

„Spezielle Psychotraumatologie für Kinder und Jugendliche“ nach den Vorgaben der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT).

 2012        

Lehrpraxis und Ausbildungssupervisorin der AFP in Erfurt 

2013        

Zertifizierung als EMDR-Threapeutin für Kinder und Jugendliche (EMDRIA)

Juli 2013        

Doktorandin in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen. Arbeitstitel der Dissertation: "Biografische Bildungsverläufe von Pflegekindern" 

Ständige Weiterbildung im therapeutischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen, wie auch Erwachsenen, sind für sie die Voraussetzung für verantwortungsvolle Arbeit mit ihren Klienten.